Start Aktuelles & Projekte dfb e. V . Landesverband MV – aktiv im Landesfrauenrat M-V e. V.
Montag, 23. Oktober 2017

Begegnungsstätten

Postanschrift:
PF 20 01 07
17013 Neubrandenburg

Veranstaltungen:
Stadtteilbüro Ost
Juri-Gagarin-Ring 2
17036 Neubrandenburg

Kontaktpersonen:

jeden Mittwoch
09.00 - 11.00 Uhr
Frau Sabine Baumert

jeden 2. und 4. Montag
14.30 - 16.00 Uhr
Frau Brigitte Zirzow

August Bebel-Platz 1a
17109 Demmin

Telefon 0174 - 7534161

Kontaktpersonen:

jeden Dienstag
14.30 - 16.00 Uhr

jeden Mittwoch
09.00 - 12.00 Uhr

Frau Rosemarie Müller

Schleswiger Str. 8
17192 Waren

Telefon 03991 - 167025
Telefax 03991 - 167025

Kontaktpersonen:

Frau Helga Kuhn
Frau Birgit Klähn

Schloßstr. 2 (Kunsthaus)
17235 Neustrelitz

Kontaktperson :

Frau Heidemarie Prillwitz
Telefon 03981 - 447449

Postanschrift:
Rathausstraße 2
17087 Altentreptow

Veranstaltungen:
Feuerwehr Altentreptow

Kontaktpersonen:

Frau Waltraut Götte
Frau Anita Plötz

Stadtbibliothek
Rudolf-Fritz-Str. 8b
17139 Malchin

AWO
Rudolf-Fritz-Str. 20
17139 Malchin


Kontaktperson:

jeden Dienstag
10.00 - 12.00 Uhr
AWO Malchin

jeden 2. und 4. Mittwoch
14.00 - 16.00 Uhr
Stadtbibliothek

Frau Hedwig Studt

Unterstützt durch :



Regionalbereich Mecklenburgische Seenplatte

Demokratischer Frauenbund
Landesverband MV e.V.
Regionalbereich MSE
Postfach 20 01 07
17013 Neubrandenburg

Telefon: 0172 - 9852256
e-Mail :
sieglinde.scheel@web.de

Kontaktperson :
Sieglinde Scheel

dfb e. V . Landesverband MV – aktiv im Landesfrauenrat M-V e. V.

Sieglinde Scheel

Der Landesfrauenrates M-V e. V. versteht sich als Dachverband eines frauen- und gleichstellungspolitischen Netzwerkes. In diesem Sinne bündelt er Interessen seiner Mitgliedsverbände. Seit Gründung des Landesfrauenrates ist der Landesverband des dfb e. V. Mitglied und aktiv bei Aktionen, Veranstaltungen, Arbeitsgruppen u. a. Aktivitäten.

Arbeitsgruppe „Daseinsvorsorge“ – Vertretung des dfb e. V. durch Sieglinde Scheel

Seit 2014 gibt es diese AG , die sich bisher mit den Themen „ Mobilität im ländlichen Raum“

und seit Kurzem unter „Raumpioniere gesucht“ beschäftigt und Erfahrungen von Akteuren zur Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum vermitteln möchte.

Lesen Sie dazu unseren Steckbrief und die Pressemeldung. Näheres erfahren Sie auf der Homepage des Landesfrauenrates M-V e. V.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen


Pressemitteilung (pdf-Datei)

Steckbrief auf der Homepage des Landesfrauenrates