Start Eventberichte 2. Radtour rund um den Kummerower See
Montag, 23. Oktober 2017

Begegnungsstätten

Postanschrift:
PF 20 01 07
17013 Neubrandenburg

Veranstaltungen:
Stadtteilbüro Ost
Juri-Gagarin-Ring 2
17036 Neubrandenburg

Kontaktpersonen:

jeden Mittwoch
09.00 - 11.00 Uhr
Frau Sabine Baumert

jeden 2. und 4. Montag
14.30 - 16.00 Uhr
Frau Brigitte Zirzow

August Bebel-Platz 1a
17109 Demmin

Telefon 0174 - 7534161

Kontaktpersonen:

jeden Dienstag
14.30 - 16.00 Uhr

jeden Mittwoch
09.00 - 12.00 Uhr

Frau Rosemarie Müller

Schleswiger Str. 8
17192 Waren

Telefon 03991 - 167025
Telefax 03991 - 167025

Kontaktpersonen:

Frau Helga Kuhn
Frau Birgit Klähn

Schloßstr. 2 (Kunsthaus)
17235 Neustrelitz

Kontaktperson :

Frau Heidemarie Prillwitz
Telefon 03981 - 447449

Postanschrift:
Rathausstraße 2
17087 Altentreptow

Veranstaltungen:
Feuerwehr Altentreptow

Kontaktpersonen:

Frau Waltraut Götte
Frau Anita Plötz

Stadtbibliothek
Rudolf-Fritz-Str. 8b
17139 Malchin

AWO
Rudolf-Fritz-Str. 20
17139 Malchin


Kontaktperson:

jeden Dienstag
10.00 - 12.00 Uhr
AWO Malchin

jeden 2. und 4. Mittwoch
14.00 - 16.00 Uhr
Stadtbibliothek

Frau Hedwig Studt

Unterstützt durch :



Regionalbereich Mecklenburgische Seenplatte

Demokratischer Frauenbund
Landesverband MV e.V.
Regionalbereich MSE
Postfach 20 01 07
17013 Neubrandenburg

Telefon: 0172 - 9852256
e-Mail :
sieglinde.scheel@web.de

Kontaktperson :
Sieglinde Scheel

2. Radtour rund um den Kummerower See

Radtour Kummerower SeeDie Kinderferienbetreuung für Kinder aus sozial schwachen Familien aus Demmin und Umgebung steht im Mittelpunkt der diesjährigen Radtour Rund um den Kummerower See, zu der am 21. Mai 2011 der Landrat des Landkreises Demmin, Siegfried Konieczny und der Kreistagspräsident des Landkreises Demmin, Edgar Kliewe, einladen.


Auf Anregung von Teilnehmern im vergangenen Jahr wird die Radtour in diesem Jahr den Benefizgedanken tragen. Die Teilnahmegebühr wird dem Demokratischen Frauenbund e.V. übergeben. 

Bei einem Arbeitsbesuch des Landrates beim Demokratischen Frauenbund in deren Demmin Domizil, wurden die Möglichkeiten zur Unterstützung des Projektes mit den Organisatoren um Ursula Wirbel besprochen. Ursula Wirbel engagiert sich seit vielen Jahren für Ferienfreizeiten für Kindern aus sozial schwachen Familien. Sie organisieren Ferienspiele, gemeinsames Kochen und Essen, basteln mit den Kindern, lesen und spielen. „In diesem Jahr wollen wir nach Waren/Müritz in eine Ferienfreizeit fahren. Für viele Kinder wird dies aus finanziellen Gründen in der Familie die einzige Reise sein, die sie unternehmen“, erzählt Ursula Wirbel, die fast 20 Jahre beim Frauenbund beschäftigt war und nun ehrenamtlich diese Aufgabe weiter wahrnimmt. „Von vielen Kindern waren schon die Eltern bei uns. Besonders freue mich, wenn Eltern aus der Umgebung, von Dörfern, ihren Kindern ermöglichen, hier in der Gemeinschaft Freude und Gemeinsamkeiten zu erleben“, sagt Frau Wirbel und „die Demminer Tafel steht als fester Partner bei der Versorgung der Kinder zur Seite, seit vielen Jahren.“

Für Sieglinde Scheel, Regionalbeauftragte des Demokratischen Frauenbundes e.V. von der Regionalstelle Neubrandenburg, ist das Engagement der Frauen wichtig. „Sie stehen dahinter und organisieren das Leben im Treffpunkt in der Demminer Pfarrer-Wessels-Straße 2“, so Sieglinde Scheel.

Wichtiges Thema im Gespräch mit dem Landrat waren auch das Bildungs- und Teilhabepaket, die demografischen Veränderungen und die anstehende Kreisgebietsreform. Landrat Siegfried Konieczny empfahl dem Frauenbund in der Region auch weiterhin vor ort Präsent zu bleiben, sich aber auch überregional in der Seenplatte zu organisieren, damit der Frauenbund auch im Großkreis weiter politisch und organisatorisch wirksam bleiben und seine vielfältigen Projekte weiter fortführen kann.

Text und Bild mit freundlicher Genehmigung von Silke Eggers

Bild zeigt Landrat Siegfried Konieczny und Regionalbeauftragte des dfb e.V. Sieglinde Scheel