Start Aktuelles & Projekte Zukunftsbrücke - Arbeiten und Leben in unserer Region
Montag, 23. Oktober 2017

Begegnungsstätten

Postanschrift:
PF 20 01 07
17013 Neubrandenburg

Veranstaltungen:
Stadtteilbüro Ost
Juri-Gagarin-Ring 2
17036 Neubrandenburg

Kontaktpersonen:

jeden Mittwoch
09.00 - 11.00 Uhr
Frau Sabine Baumert

jeden 2. und 4. Montag
14.30 - 16.00 Uhr
Frau Brigitte Zirzow

August Bebel-Platz 1a
17109 Demmin

Telefon 0174 - 7534161

Kontaktpersonen:

jeden Dienstag
14.30 - 16.00 Uhr

jeden Mittwoch
09.00 - 12.00 Uhr

Frau Rosemarie Müller

Schleswiger Str. 8
17192 Waren

Telefon 03991 - 167025
Telefax 03991 - 167025

Kontaktpersonen:

Frau Helga Kuhn
Frau Birgit Klähn

Schloßstr. 2 (Kunsthaus)
17235 Neustrelitz

Kontaktperson :

Frau Heidemarie Prillwitz
Telefon 03981 - 447449

Postanschrift:
Rathausstraße 2
17087 Altentreptow

Veranstaltungen:
Feuerwehr Altentreptow

Kontaktpersonen:

Frau Waltraut Götte
Frau Anita Plötz

Stadtbibliothek
Rudolf-Fritz-Str. 8b
17139 Malchin

AWO
Rudolf-Fritz-Str. 20
17139 Malchin


Kontaktperson:

jeden Dienstag
10.00 - 12.00 Uhr
AWO Malchin

jeden 2. und 4. Mittwoch
14.00 - 16.00 Uhr
Stadtbibliothek

Frau Hedwig Studt

Unterstützt durch :



Regionalbereich Mecklenburgische Seenplatte

Demokratischer Frauenbund
Landesverband MV e.V.
Regionalbereich MSE
Postfach 20 01 07
17013 Neubrandenburg

Telefon: 0172 - 9852256
e-Mail :
sieglinde.scheel@web.de

Kontaktperson :
Sieglinde Scheel

Zukunftsbrücke - Arbeiten und Leben in unserer Region

Team des DFB e.V.

Mit dem Projekt „Zukunftsbrücke – arbeiten und leben in unserer Region der Mecklenburgischen Seenplatte“ soll besonders langzeitarbeitslosen Personen mit Vermittlungshemmnissen, Berufsrückkehrerinnen, langzeitarbeitslosen Alleinerziehenden und sozial benachteiligten Nichtleistungsempfängern Unterstützung gegeben werden. Motivations-, Kommunikations- und Konfliktbewältigungstraining sollen deren persönliche Ressourcen verbessern. Soziale Probleme sollen mit dem Projekt ebenso bewältigt wie auch ein Beitrag zur Stabilisierung durch gesundheitsfördernde Aktivierung geleistet werden Die Kompetenz im Umgang mit dem Computer und dem Internet werden geschult. Augenmerk wird gelegt auf die Erstellung unternehmensorientierter Bewerbungsunterlagen und die Vorbereitung zu Vorstellungsgesprächen, derVermittlung von Anforderungen des Arbeitsmarktes, die Neuorientierung und die Vorbereitung auf den Wiedereinstieg, die Herstellung von Kontakten zu Projekten und deren Träger sowie zu Unternehmen und die Teilhabe am geistig-kulturellen Leben.

Das Projekt wurde initiiert über den Demokratische Frauenbund, Landesverband Mecklenburg–Vorpommern e. V., Regionalstelle Neubrandenburg und wird gefördert aus dem Strukturfonds der Europäischen Union und aus Mitteln des Landes Mecklenburg – Vorpommern.

Die Hauptstandorte befinden sich in Neubrandenburg(Einsteinstraße 8, Tel. 0395/ 7612330), in Altentreptow(Rathausstraße 2, Tel. 03961/210735), in Malchin(Bahnhofstraße 2a, Tel. 03994/239486) und in Waren(Schleswiger Straße 8, Tel. 03991/167025). Beratungen werden an Werktagen flächendeckend für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte angeboten.

Das Projekt konzentriert seine Arbeit zielgerichtet auf eine messbare und nachhaltige Verbesserung der beruflichen und sozialen Integration.

Foto: dfb e. V.
v.r.n.l.: Annemarie Schebesta (Bereiche Nbg. und MST), Hedwig Studt (Malchin u. ländliches Einzugsgebiet), Christel Hoth (Bereiche Altentreptow/Demmin), Birgit Klähn (Waren einschl. Müritzregion)